Fragen Sie sich, ob Sie nicht überversichert sind.

Auf Versicherungsschutz sollten Sie nicht verzichten, er deckt schließlich hohe Kosten für Unfall und Krankheit ab.Selbst ein kleiner Unfall kann leicht Ihren Ruin bedeuten, die anfallenden Beträge können Sie oft nicht selbst zahlen. Aber trotzdem sollten Sie ich einmal fragen, ob Sie nicht überversichert sind. Manche Versicherungen sind nämlich nicht nötig. Sie sollten also von Zeit zu Zeit prüfen, ob Ihre Versicherungsleistung noch Ihrem Leben angepasst sind. Dadurch können Sie viel Geld sparen, alles was überflüssig ist, muss gekündigt werden.

Sich gegen alle Risiken zu versichern, macht wenig Sinn.

Kleinere Beträge sollten Sie selbst zahlen und sich dadurch erhebliche Versicherungs-Prämien sparen. Sie brauchen ein altes Fahrrad nicht gegen Diebstahl zu versichern, vielleicht sind Sie froh, wenn der alte Drahtesel endlich verschwunden ist. Auch eine Handy-Versicherung ist nur bei sehr teuren Geräten notwendig, ein „einfaches“ Handy muss nicht unbedingt gegen Diebstahl versichert werden. Es gibt unzählige Versicherungen, die kein Mensch braucht. Überprüfen Sie Ihren Versicherungsschutz!

Die Krankenkassen haben wahrscheinlich alle die gleiche Leistung, sie unterscheiden sich nur in der Höhe der Prämien und natürlich in den verschiedenen Service-Leistungen. Sie sollten die Prämien Ihrer Krankenkasse ruhig mal unter die Lupe nehmen, ein Gespräch kann so manches bewirken. Noch interessanter kann der Vergleich einer Zusatzversicherung sein, Sie sollten nur die Leistungen im Vertrag stehen haben, die Sie auch wirklich brauchen. Die Kostenübernahme von Naturheilmitteln ist nur sinnvoll, wenn diese auch Ihrem Naturell entsprechen. Listen Sie deshalb Ihre Zusatzversicherungen genau auf, was nicht für Sie in Frage kommt, können Sie von der Leistung ausschließen. Sonst werden die Kosten Ihr Budget schnell übersteigen, Sie wollen sicher nicht unnötig bezahlen.

Beim Abschluss einer Lebensversicherung müssen Sie genau hinschauen.

Sie ist meist teuer und löst bei vorzeitiger Kündigung unüberschaubare Kosten aus. Außerdem kämpfen die Versicherer derzeit mit niedrigen Zinsen, eine Kapital-Lebensversicherung lohnt also kaum mehr. Besser Sie schließen eine Risikoversicherung ab, die ist deutlich günstiger. Leider zahlt Sie nur im Sterbefall, wenn Sie den Ablauf erleben, ist das Geld „futsch“. Wenn Sie Hinterbliebene haben, dann lohnt sich eine Sterbegeldversicherung, damit sind Ihre Beerdigungskosten gedeckt. Ihr Geld können Sie weitaus besser anlegen, vielleicht in „sicheren“ Aktien-Fonds.

Bei Spezialversicherungen müssen Sie besonders auf den Nutzen achten,

eine Reisegepäckversicherung brauchen Sie nur, wenn tatsächlich öfter Reisen unternommen werden. Eine Operationsversicherung für Hunde brauchen Sie ebenfalls nicht unbedingt, zahlen Sie die Kosten lieber aus eigener Tasche.

Ihre Versicherung sollten Sie überprüfen, oft steckt der Teufel im Detail. Im „Kleingedruckten“ steht oft eine Versicherungsleistung, die Sie nie benötigen, die Ihnen aber sehr viel Geld kosten kann.