Neuer Test zu Service und Leistung im Bereich der Krankenversicherungen

„Erstaunliche Leistungsunterschiede“ hat das Deutsche Institut für Service-Qualität im aktuellen Vergleich der privaten Krankenversicherungen feststellen müssen. 20 Versicherer mussten sich vom DISQ genau über die Schulter schauen lassen. Wer nun meint, die Debeka hätte nach ihrem Sieg 2014 beim Branchendienst map-report und dem Testergebnis von Focus Money auch hier wieder die Nase vorn, irrt sich. Denn genau wie 2013 konnte auch dieses Jahr wieder die Barmenia als Testsieger aus dem Rennen gehen.

Als Übersicht die Testsieger 2014:

Barmenia
Münchener Verein
SDK
Deutscher Ring
HUK-Coburg

Hoher Fokus auf den Service:

Ganze 50 Prozent des Testes beim Deutschen Institut für Service-Qualität dreht sich um das Thema – Sie erraten es – Service. Deutliche Mängel wurden dementsprechend deutlich enttarnt und flossen in das Ergebnis ein. Die Barmenia punktet hier deutlich durch ihren gelungenen Internetauftritt und konnte somit auf Platz 3 in dieser Kategorie landen – weit vor der Debeka, die sich hier auf Platz 17 wiederfand. Der Münchener Verein hat die DISQ vor allem durch eine vorbildliche Bearbeitung von E-Mail-Anfragen überzeugt und konnte in der Kategorie „Service“ den ersten Platz erreichen.

Testergebnis insgesamt unbefriedigend.

Auch wenn es natürlich immer einen „Besten“ gibt, bietet der nicht immer das Bestmögliche. Verbesserungsbedarf sah die DISQ bei allen Anbietern, da mehr als die Hälfte aller telefonischen Anfragen unbefriedigend blieben und jede fünfte E-Mail sogar gänzlich unbeantwortet. Noch viel zu tun also in der „Service-Wüste Krankenversicherung“.