Wer bezahlt die professionelle Zahnreinigung?

Eine professionelle Zahnreinigung dient der Gesundheit Ihrer Zähne und wird sogar von vielen gesetzlichen Krankenkassen übernommen oder zumindest bezuschusst. Doch oft ist die Zahnreinigung an Bedingungen geknüpft, die Sie unbedingt einhalten sollten.

Die Kasse zahlt also nur einen Zuschuss, wenn die professionelle Zahnreinigung bei einem Zahnarzt erfolgt, der auch mit der jeweiligen Krankenkasse kooperiert. Das hat lange Anfahrtswege zur Folge und Probleme bei der Terminvergabe kann es ebenfalls geben. Erkundigen Sie sich auf jeden Fall vor der Zahnreinigung, ob die Kosten auch übernommen werden. Wenn Sie keine Erkundigungen einziehen, kann es leicht passieren, dass Sie auf den anfallenden Kosten sitzenbleiben.


Manchmal bieten die Krankenkassen ein Bonusprogramm an, es reicht dann schon, wenn Sie an dem Programm teilnehmen.

Andere Kassen verlangen, dass eine Vorsorgeuntersuchung vorgenommen wird, erst dann zahlt die Kasse einen Zuschuss. Auch Impfungen und Gesundheitskurse können Grundlage für eine Kostenerstattung sein, machen Sie sich also vorher schlau, ob Ihre Krankenkasse die professionelle Zahnreinigung wirklich bezahlt.

Wird die Zahnreinigung nicht bezuschusst oder insgesamt übernommen, können Sie zwar die Krankenkasse wechseln, aber diese Maßnahme ist nicht immer sinnvoll. Schließen Sie besser eine private Zahnzusatzversicherung ab, hier wird weitaus mehr bezahlt, als nur die Zahnreinigung. Natürlich kommt es darauf an, welchen Tarif Sie wählen, aber Zahnersatz und teure Zahnbehandlungen werden übernommen. Eine gesetzliche Krankenkasse wird die Kostenübernahme ablehnen! Vergleichen Sie die unterschiedlichen Angebote, manche Versicherungen zahlen nur den Zahnersatz, während andere wiederum einen Rundum-Schutz anbieten. Sie wissen selbst, welche Leistungen wichtig sind und welche auch in Anspruch genommen werden.